Praxis Dr. Stefan Lipski

Therapiemöglichkeiten

Praxis Lipski Maschen

Wir lassen Sie mit Ihrer Diagnose nicht alleine und stellen für jeden Patienten ein individuelles Therapiepaket, je nach Stadium der Erkrankung und den persönlichen Möglichkeiten, zusammen. Es stehen uns sehr wirkungsvolle Therapiemöglichkeiten bei Arthrose zur Verfügung, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

» MBST KernSpinResonanzTherapie®
» Hyaluronsäuretherapie


MBST KernSpinResonanzTherapie®
Praxis Lipski Maschen


Wir beschäftigen uns schon sehr lange und intensiv mit der Behandlung von Arthrosen, von der leichten bis hin zur schweren Gelenkarthrose. Deshalb haben wir ein Arthrosezentrum aufgebaut, das Patienten ganzheitlich betreuen und therapieren kann. Meine Mitarbeiterin Chritiane Glaubtitz ist zur Präventionsassistentin ausgebildet und kann Sie als meine Patienten umfassend informieren und entsprechende Therapieschritte in enger Abstimmung mit mir in die Wege leiten.

Dazu gehört neben Beratung zu Ernährung, Gewichts- optimierung und der Sportberatung auch die Beratung und Betreuung zur KernSpinResonanzTherapie®:

Hier kann ich Ihnen ein schmerzfreies, innovatives Verfahren zur Behandlung von Arthrosen, Sportschäden, Gelenkbeschwerden und Osteoporose sowie Bandscheibenschäden anbieten. Das Verfahren hat keinerlei Nebenwirkungen und ist nicht invasiv (keine Spritze erforderlich!). Ich erkläre Ihnen kurz, wie diese Behandlung funktioniert.

Was ist MBST KernSpinResonanzTherapie®?
· MBST Kernspin ist die therapeutische Nutzung der Kernspinresonanz. Die Technologie wurde direkt von der Kernspintomografie (MRT) abgeleitet.

Was bedeutet das? Was passiert bei der Therapie?
· MBST ist für mich das weltweit beste nebenwirkungsfreie Therapieverfahren zur wirkungsvollen Behandlung von Gelenk- und Knochenerkrankungen (Arthrose und Osteoporose) sowie Stoffwechselstörungen im Knochen- und Knorpelbereich (z.B. Knochenödeme oder der Osteochondrosis dissecans - aber auch der Bandscheiben)
· Durch stimulierende Regenrationsimpulse werden gezielt gestörte Zellfunktionen im menschlichen Körper wieder in den Normalzustand versetzt.
· Knorpel- oder Knochenzellen werden nachweislich und messbar zur Teilung angeregt und regenerieren sich.

Wie lange dauert die MBST?
· Je nach der Schwere Ihrer Erkrankung zwischen 5 und 9 Behandlungsstunden.
· Jeweils eine Behandlungsstunde pro Tag, ausschließlich des Sonntags.
· Ich empfehle 6 Monate nach Therapiebeendigung zur Vorbeugung eine weitere Kurzbehandlung mit 3 Behandlungsstunden, um die Regeneration bei Ihrer Erkrankung weiter zu unterstützen und zu stabilisieren.

Wie lange hält der Therapieerfolg der MBST an?
· Der Therapieerfolg kann bis zu 4 Jahren halten, klinische Studien zeigen exzellente Langzeitergebnisse nach KernSpinResonanzTherapie®-Anwendungen weltweit.

Zuletzt erhielt eine Patienten-Studie zur MBST-Wirksamkeit den Wissenschaftspreis der Österreichischen Schmerzgesellschaft (vgl. unter NEWS).

Was bedeutet das für mich?
· Sie sollten unbedingt 7 Tage vor und während der Therapie auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme achten, ca. 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag, damit die MBST ihre Wirkungsparameter voll entfalten kann.

Ist die MBST schmerzhaft?
· NEIN, die Durchführung der MBST-Therapie ist nicht schmerzhaft.
· In seltenen Fällen kann eine kurzzeitige Schmerzverstärkung auftreten, die aber sehr schnell wieder abklingt. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Behandlung bei Ihnen anschlägt.

Ist die MBST gefährlich?
· Nein, die MBST-Therapie hat bislang keine Nebenwirkungen gezeigt. Seit Einführung der MBST, also seit 14 Jahren, sind bislang keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wann darf ich die MBST nicht anwenden?
· Bei allen elektronischen Implantaten im Behandlungsbereich, wie Insulin- oder Schmerzpumpen, Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren, darf keine MBST-Behandlung erfolgen.
· Weitere Kontraindikationen sind Schwangerschaft, bakterielle Entzündungen im Behandlungsbereich, Tumor- und Leukämieerkrankungen, HIV etc.

Ich habe implantierte Metallteile im Körper (Endoprothese, Metallnägel, -platten oder Ähnliches). Kann ich dennoch die Behandlung nutzen?
· Ja, natürlich können Sie bedenkenlos durch uns die Behandlung durchführen lassen.

Mehr Infos unter www.mbst.de (einfach auf den Link klicken)


MBST


Hyaluronsäuretherapie
Praxis Lipski Maschen


Knorpelaufbauende Injektionsbehandlung der Gelenke (Hyaluronsäure):

Hyaluronsäure wird per Injektion in das Gelenk gespritzt, um die Oberflächenschicht des Knorpels, die sehr hyaluronhaltig ist, wieder aufzubauen. Die Injektion erfolgt in bis zu 5 aufeinander folgenden wöchentlichen Abständen und hält bis zu einem halben Jahr, da die Hyaluronsäure langsam vom Körper abgebaut wird. Bei wiederkehrendem Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden.

» MBST KernSpinResonanzTherapie®
» Hyaluronsäuretherapie

Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie Kontakt zu uns auf, per Telefon, eMail oder Kontaktformular.
Telefon 04105/154772
e-Mail: 

Frau*FrauHerrHerr*Herr
Nachname:*Nachname

Vorname:*

Firma:

Strasse/Nr.:

PLZ/Ort:

Telefon:*

Email:*

Lipski

 


"Spam"-Schutz*:
Wieviel ist 5 + 6?

 

Die mit * gekennzeichneten Felder bitte unbedingt ausfüllen.

MBST®-Gerätebilder:© MedTech Medizintechnik GmbH)

      Diagnose       Beratung       Therapiemöglichkeiten       Patientenerfahrungen
Besuchen Sie uns auf facebook

Praxis Dr. Lipski




Praxis Dr. Lipski